Sebastian Koch

Oktober 2013 1031Geboren am 29.11.1984 in Neuss
Aufgewachsen am Niederrhein hat man bei Sebastian Koch in früher Kindheit eine hervorragende Begabung im Malen und Zeichnen festgestellt und gefördert. Diese Muse führte ihn in seiner Jugend ins Internat nach Unterfranken, wo er in einer öffentlichen Realschule mit Schwerpunkt Kunst und Werken als Jahrgangsbester die mittlere Reife ablegte.
Dort fand Sebastian Koch im Alter von zwölf Jahren auch die Liebe zur Musik und nahm ersten Unterricht bei Sabine Veith Baumgartl, nachdem er sich ein Jahr lang als Autodidakt am Klavier vergnügt hatte. Schnell war er integriert in sämtliche Schulkonzerte und Feierlichkeiten und wurde in der regionalen Presse als Durchstarter gelobt.

Die Freude am Klang brachte ihn auch mit Klavierbauern zusammen und so besuchte er ab 2002 die Fachoberschule für Gestaltung in Düsseldorf, weil er anschließend in den Klavierbau gehen wollte. In dieser Zeit war es Dr. Natalia Gaponenko, die ihn pianistisch formte und nicht zuletzt Dr. Klaus Börner, der mit seinem profunden Wissen und Erfahrung wichtige Impulse für seine musikalische Laufbahn gab. Außerdem entdeckte er im Kirchenchor der Kantorei Neuss unter der Leitung von Michael Voigt seine Gesangsstimme und wirkte in mehreren Konzerten mit und unternahm u. A. eine Konzertreise nach Delmenhorst. Ein Praktikum bei der Firma Blüthner in Leipzig bezeugen zudem Sebastian Kochs reges Interesse am traditionellen Klavierbau.

Jedoch fühlte sich Sebastian Koch nach seinem Zivildienst 2006 doch mehr dem Musizieren und der Methode des Klavierspiels als dem Klavierbau hingezogen, so dass er sich 2007 überraschend entschied, nach Kronach an die Berufsfachschule für Musik zu gehen, wo er seinen Klavierunterricht bei Wendelin Treutlein bis 2009 fortführen konnte. Hierbei erhielt Sebastian Koch seinen ersten Unterricht in Ensembleleitung, Partiturspiel, Formenlehre, Gehörbildung, Musikgeschichte, Harmonielehre, Musiktheorie und Einzelstimmbildung, der ihm nicht nur als Vorbereitung auf das folgende Studium grundlegend dienen sollte.

Seit 2009 studiert Sebastian Koch an der Wiesbadener Musikakademie bei dem international konzertierenden und anerkannten Pianisten Franz Vorraber Klavier und wird 2013 mit dem Diplom als Musikpädagoge entlassen. Unter Franz Vorraber konnte er sein technisches Niveau erneut steigern und verfeinern und erhielt praxisnahe und wertvolle Einblicke in das Berufsfeld eines Lehrers, nicht zuletzt durch den Unterricht in Methodik und Didaktik bei Johannes Möller.
Sebastian Koch unterrichtet im Rahmen seines Studiums und gibt sein Wissen und seine Kompetenz mit großer Freude an verschiedene Schülergenerationen weiter und ist ein Liebhaber von Oper, Gesang und beschäftigt sich in seiner Freizeit mit seinen Fahrrädern und Kochen und wirkt u. A. in Kindermusicals als pianistischer Begleiter begeistert mit.

DSC_0108

Seit Februar 2013 unterrichtet Sebastian Koch an der Musikschule Aarbergen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s